Rote Hilfe: Widerstand braucht Solidarität

Demoverbote, Gefahrengebiete, Anwerbeversuche durch den Verfassungsschutz, angekündigte beschleunigte Verfahren vor Schnellgerichten, eine neu gebaute Gefangenensammelstelle (GeSa) in einem alten Großmarkt und ein Sonderknast auf einer abgelegenen Elbinsel...der G20-Gipfel in Hamburg steht unübersehbar bevor und mit ihm die drohende Repression.

Mehrere 10.000 Polizist*innen mit unzähligen Einsatzfahrzeugen, Wasserwerfern und sogar eigens für den Gipfel angeschafften Panzern sollen im Juli für einen ungestörten Ablauf des Treffens der Staats- und Regierungschefs der G20 sorgen. Gleichzeitig wird deutlich gemacht, dass Protest und Widerstand gegen das Gipfeltreffen im Zweifel mit Schlagstock, Pfefferspray, Verhaftung und Verurteilung zu rechnen hat.

Visit and enjoy the site Rote Hilfe: Widerstand braucht Solidarität, belonging to category NoG20

www.rote-hilfe.de
2
0.0/5 for 0 rate
20-06-2017
Rote Hilfe: Widerstand braucht Solidarität

Related sites Rote Hilfe: Widerstand braucht Solidarität

Gemeinsam statt G20
Auf Initiative der Landes-ASten-Konferenz Hamburg, dem Zusammenschluss der...
Hamburg ist unsere Stadt
Die Initiatorinnen und Initiatoren des Aufrufs „Hamburg ist unsere Stadt – Wir wollen unsere...
Antikapitalistisches G20-Camp
social protest on the g20 summit, hamburg july 2017
Gipfel für Globale Solidarität
Am 5. und 6. Juli kommen wir in Hamburg zusammen. Wir wollen unsere Kritik zusammentragen und...
Police Brutality at G20 summit
This blog trys to document all unlawful and brutal actions of the police force at the G20 summit...
 
Powered by Arfooo directory © 2007 - 2019    Generated in 0.071 Queries: 7       Newsletter